Wörthersee/ Gamlitz

 

12.7. - 22.7.2021

 

Es ist so weit, wir fahren zum bereits im Vorjahr reservierten CP am Wörthersee. Reserviert deshalb, weil sich das Rainhard Fendrich-Konzert von 2020 (Corona)auf 2021 verschoben hat und 3x dürft ihr raten...........wieder verschoben auf 2022.

 

Egal, wir beginnen unsere Fahrt mit einer Hühnerschnitzelsemmel. 

 

 

Gegen 16:30 treffen wir ein.

 

Was ist hier los?

 

 

 

Vermutlich 5 Familien, die auf eine 6te warten.

 

Wir sind total überrascht, für den Eintritt ins Wörtherseebad zahlt man € 7,00 für eine GANZE Woche, für WLAN € 2,00 (ist auch nicht mehr wert)ebenfalls für eine Woche!!!!!! Sagenhaft, toll, leiwaund, unglaublich.......

 

13.7.

Ich werde in der Nacht einige Male munter und glaube zu erfrieren. Tagsüber ziemlich warm und in der Nacht saukalt, dabei hatte ich schon Sorge, daß ich aufgrund der Hitze nicht schlafen kann.

 

Gegen 10 Uhr brechen wir auf um uns im Europaschutzgebiet Lendspitz-Maiernigg umzusehen. 

 

Wo ist der Eingang,  hier wohl nicht, 

 

Weg führt nicht weiter.

 

Überall steht "Privat" wir fahren dann bei einem privaten Zugang hinein, vielleicht gibt es  einen Weg. Tut es, aaaaber vermutlich haben die Gelsen noch nicht gefrühstückt. Tut ganz schön weh, wenn sie stechen. Na, des brauch ma ned.

 

Wir fahren ein Stück des Radweges, 

 

auf einmal sind wir in 

 

 Könnten ja gleich zum Pyramidenkogel weiterfahren mit Rad oder Shuttlebus, wissen aber nicht ob wir Impfpass brauchen, der liegt natürlich im Womo. Wir machen es uns im Strandhotel gemütlich

 

 und genießen den See.

 

Am Rückweg bestaunen wir den steinernen GTI

 

 Erwin hat eine Idee, die ich leider nicht ablehnen kann. Er meint, daß wir bei der Rückfahrt nicht beim CP abbiegen, sondern ein Stück weiterfahren zu 

 

 Jaaaa, ich bin dabei!!!!!!!!!!! Eigentlich wollte ich ja zum Pyramidenkogel…….

 

 

Mango-Haselnuß-Mohneis mmmmmhhhhhh.

 

Was muß man eigentlich studiert haben um sich auf einen Parkplatz für 3 Wohnmobile

 so hinzustellen, 

 zur Rezeption zu gehen um sich einen Plan zu holen und dann den CP zur Platzsuche abzugehen?????

 

Der Himmel sieht so gar nicht vertrauenserweckend aus, vielleicht sollten wir vorher noch ins Bad. Gesagt, getan Temperatur paßt.

 

16 Uhr, die Wolken haben sich ziemlich verzogen. 

 

Irgendwie kommt es mir im Kühlschrank warm vor!?!? Oje, wir haben vergessen ihn aufzudrehen. Alles im Tiefkühlfach ist weich. Na super .........

 

14.7.

Heute fahren wir nach Pöchlarn. Strecke ist so wie gestern um die 8 km. Radwege sind hier wunderbar zu fahren. Wir schlendern durch die Stadt bis zum Schloß Leonstain 

 

Hmm……...vielleicht morgen......

 

Am See machen wir einen Aperolstopp

 

und es beginnt zu regnen. 

 

Ist aber nur ein kurzer Guß und den Rückweg nehmen wir über die Strandpromenade. 

 

Einige Hotels haben NICHT geöffnet. Dank Corona?

 

 

Das alte Schloßhotel verfällt........

 ewig schade um diesen tollen Bau.

 

Zum abkühlen gehts noch ins Bad.

 

Um 17 Uhr treffen wir uns mit Verwandtschaft und spazieren durch den Europapark. 

 

Bei den Blumenbeeten laufen die Fotoapparate heiß. 

 

Mir haben es die gelben Lilien angetan. 

 

Anschließend genießen wir noch die Magie des Sees.

 

Morgen kommen Jewas und wir freuen uns schon.

 

15.7.

Donnerstag = Markttag = Frühstück beim Italiener für uns2.

Prosecco darf natürlich nicht fehlen. 

 

Anschließend holen wir uns Eis  bei Tutti Frutti. 

 

Ich begebe mich auf Shoppingtour und Erwin fährt zum Womo.

 

Gegen Mittag, zugleich mit mir, treffen Jewas ein. Das muß doch mit Prosecco begossen werden.

 

Abends gehen wir zum See um den Sonnenuntergang zu genießen. 

 

Rückweg nehmen wir durch den Park um die xxl-Lilien zu bestaunen und deren Duft in uns einzusaugen.

So und jetzt köpfen wir den GUTEN Prosecco vom Markt.

 

16.7.

Es ist für Juli ganz schön huschi. Jennifer borgt mir Legging, habe meine vergessen.

 

Walter und Erwin versuchen sich im Minigolf

 

und ich turne mit Philipp

 

Abends besuchen wir das Restaurant am CP. Essen ist gut und Bedienung nett und aufmerksam. 

 

Sitzen dann noch beisammen und unterhalten uns über dies und das.

 

17.7.

 

Es hat ziemlich viel, in der Nach,t geregnet und setzt sich bei Tag fort. Leider nix mit Frühstück am Markt. Gegen 11 Uhr verlassen uns Jewas um nach Hause zu fahren. 

 Hat uns sehr gefreut, daß sie uns besucht haben

 

Wir würfeln, facebooken und sind einfach nur faul.

 

18.7.

 Es regnet, daher faul, fauler am faulsten......

 

19.7.

Packen unsere Sachen und fahren Richtung Gamlitz. Weil wir nicht feig sind wählen wir, so wie im Vorjahr, die Straße über die Soboth. Octobussi schnauft a bissl, aber hat nicht so wirklich Probleme damit.  

Am Stausee 

 

machen wir Kaffeepause

 

und genießen  den frischen Apfelstrudel.

 

Viele Maisfelder 

 

begleiten unsere Weiterfahrt und für den künftigen Bierkonsum ist auch gesorgt.

 

Sooo schön ist die Steiermark

 

Hauruck, die Anfahrt ist ganz schön steil. 

 

Unser Platz ist reserviert

  und wir freuen uns beim LoarMoar zu sein.

 

Wider erwarten, nach den Temperaturen der letzten Tage, ist es sehr warm.

 

20.7.

 

Fahren in die Stadt ein Besuch bei Valentino kann ja nicht schaden. Geschlossen,

 

also nix mit Eis.

 

 Da wir schön öfter am Motorikpark vorbeigefahren sind, wolllen wir ihn heute auch einmal begutachten.  

 

Ich bin begeistert, das Angebot für Kinder bzw sportliche Erwachsene ist groß. 

 

Wir gönnen uns Eiskaffee.

 

Es gibt hier Stellplätze.

 

Heute ist Abendessen bei unserem Loar Moar  

www.genuss-museum.at

 

Wie immer fragt er, ob er uns jemand an den Tisch setzen darf. Natürlich darf er, er hat ein gutes Händchen für Menschen die zusammen passen. Auch dieses Mal. Wir unterhalten uns ausgezeichnet. Essen und Wein ist natürlich wie immer Spitze.

 

21.7.

Da Erwin schon Entzugserscheinungen hat, fahren wir zu einem Bogenparcour. 

 

Na ganz schön steil die Straße, Gott sei Dank mit unseren E-Bikes machbar. Parcour ist sehr nett angelegt, 

 

mein Erwin aber heute nicht in Form.

 

 

Valentino hat offen, na dann nix wie hin.

 

 

Sollen wir heute Abend wirklich kochen? Als Erwin zur Dusche geht sieht er die Chefin und fragt ob noch ein Tisch frei ist. Jaaaaa........juchuuuuuu! Es ist kaum zu glauben, aber unsere Tischnachbarn von gestern sind auch wieder da. Freuen uns darüber.

 

22.7.

Leider müssen wir Abschied nehmen, aber ein Highlight haben wir noch vor uns.

 

 

Früüüüühstüüüück

 

Ich liebe dieses Fleckchen Erde, sowie die LoarMoar's 

 

Labsal für Körper, Geist und Seele

 

Wie immer kaufen wir einen 4 kg Laib Brot.

 

Da es hier eine Brückenwaage gibt, wollen (eigentlich nur ich) wir es genau wissen

 

Wie brav wir doch wären, dürften wir 3500 kg haben. Leider ist unser Womo nur für 3400 kg zugelassen und es besteht keine Möglichkeit aufzurüsten. Hmmm, wie sollen wir das Problem lösen? ICH bleibe mit den Fahrrädern zu Hause?  Wir montieren Markise, Sat-Schüssel, Klima, Solar ab? Ich weiß beim besten Willen nicht, wie wir das in den Griff bekommen könnten……

 

 

Auf der Heimfahrt begleitet uns ein Zeppelin, 

 

aber eigentlich ist es keiner, wie mir unser Freund 

 

www.bouchal.com   

über FB mitteilt …….

 

Ein echter Zeppelin aus der Vergangenheit, von denen es keine mehr gibt, hatte ein Trage- Innengerüst aus Metall. Das was wir hier sehen ist ein Plymph. Eine aufgeblasene Kunststoffhülle die mit Gas gefüllt ist. Aber egal du kannst auch Zeppelin dazu sagen. Die meisten kennen sich eh nicht aus. Ich bin damit schon mehrmals geflogen. Das ist das tollste Flugerlebnis für einen Fotografen, das du dir gönnen kannst.

 

Danke lieber Robert, wieder eine Gehirnwindung reicher

 

 

 

Übrigens schreibt er sehr interessante Bücher!!!

 

Bericht Judith

 

Startseite